Ehepaar_Busch2

 

  Lesen schadet den Augen

 

                                    

                         Links                                    

http://gutenberg.spiegel.de

Internet- Klassiker Gunter Hilles als Projekt auch zum Mitmachen: d a s   Literaturarchiv copyrightfreier Texte - vom Spiegel gesponsert. Danke.          Jetzt: Edition 14

 

http://www.lyrikwelt.de

Kurzbiographien auch zeitgenössischer Autoren mit Textproben, Rezensionen,    Nachrichten (u.a. zu laufenden Wettbewerben und literarischen Events)

 

http://www.literaturcafe.de

Viel verlässliche Information zu allem, was sich um die Literatur bewegt, und    im Anspruch literarischer Treffpunkt

 

http://norberto68.wordpress.com

Sehr nützliche Literaturhomepage ohne äußerlichen Schnickschnack mit    umfangreichem Material rund um den Deutschunterricht und noch mehr.

 

http://www.gedichtesammlung.net  

Hier findet man übersichtlich abrufbar Gedichte zu verschiedensten Anlässen, sog. Gelegenheitsgedichte:

    Heut wird Omi achtzig -   das glaubt ihr nicht: Sie macht sich.

     

http://www.keinverlag.de

Nützliche Homepage, auch für Autoren und alle, die etwas über Literatur und  das Problem eigener Publikation erfahren wollen.

 

http://www.lyrikline.org

Gedichte offenbaren ihre Musikalität als geformte Sprache, als Wortkonzert und sollten laut (vom Autor oder von der Autorin - in Originalsprache) gelesen oder hörend aufgenommen werden - so die Selbsteinschätzung und der Ansatz.

 

http://www.artgalerie-europe.de/abschied.htm (gelöscht)

Ein Kunst-Literatur-Projekt des hannoverschen Zeichners (und Malers!)  Günter Ludwig zum Thema „Abschied” als Musterbeispiel einer gelungenen Symbiose von literarischen Texten und Bildern. Wegen fehlender Risikobereitschaft der Verlage war ein Buch leider nicht realisierbar.

                       “Prinz, die Kunst geht nach Brot.”   

                    “Das soll sie nicht, das muss sie nicht!”

             (Klassiker-Lektüre empfohlen: Lessing, Emilia Galotti)

 

http:// literaturpodium.de

Ein 2004 aus der Initiative des ökologisch orientierten Marko Ferst entstandenes Sprungbrett für Lyriker (ab Oktober ‘06 auch Prosa-Schreiber), die sich über Wettbewerbe bis zu fair realisierten Buchveröffentlichungen vorarbeiten. (Die Bücher erscheinen im Engelsdorfer Verlag.)

 

http://www.literatur100.de   (s. logo)

Sammlung von Internet-Links, die monatlich neu auf 100- 200 Literaturseiten verschiedenster Adressen führen. Startplatz für ein Homepage - Reise.

 

Die Top100 Literatur-Seiten im Netz  

www.versalia.de - Das Portal in die Welt der Sprache 

 

IMG_0010-red
IMG_0269_Sandfahrer links
Sandfahrer rechts

 Ernst Jandls alter Tipp:

 Rechts und Links  nicht

        velwechsern!